Einsatzkooperation Westfalen-Lippe (EWL)


Seit vielen Jahren arbeiteten die BRH Rettungshundestaffel Lippe-Ems, Warendorf, Ostwestfalen-Lippe und Münsterland in Einsätzen bereits gut zusammen. Die Polizei forderte schon seit längeren eine engere Zusammenarbeit, auch mit verschiedenen Hilfsorganisationen.

Um die Kräfte weiter zu bündeln und im Alarmfall für Vermisstensuchen viele Rettungshundeteams der Polizei und Feuerwehr zur Verfügung zu stellen, wurde am 17. September 2005 auf dem "Aktionstag Einsatz" in Oerlinghausen der Öffentlichkeit und geladenen Gästen von z. B. Polizei, Feuerwehren oder verschiedenen Hilfsorganisationen in der Rettungshundearbeit in ihren Facetten vorgestellt. So wurden an verschiedenen Stationen die Arbeit von Rettungshunde den Gästen vorgestellt.

Am 28.09.2005 wurde dann im Rahmen einer Feierstunde mit Fachbeiträgen und einer Vorführung mit geladenen Gästen auf Behörden, Polizei, Feuerwehr oder HiOrgs die Einsatzkooperation Westfalen-Lippe in Bielefeld gegründet. Ihr gehören nun folgende Staffeln an:

  • BRH Rettungshundestaffel Ostwestfalen-Lippe e. V.
  • BRH Rettungshundestaffel Lippe-Ems e. V.
  • BRH Rettungshundestaffel Münsterland e. V.
  • BRH Rettungshundestaffel Warendorf e. V.
  • BRH Rettungshundestaffel Lingen-Ems e. V.
  • DRK Tecklenburger Land
  • BRH Rettungshundestaffel Lenne-Oberberg e. V.
  • BRH Rettungshundestaffel Herford e. V.

Weitere Rettungshundestaffel, egal von welcher Organisation, sind immer willkommen. Alle genannten Rettungshundestaffeln sind in den Katastrophenschutz ihres jeweiligen Kreises eingebettet.

Ein großer Vorteil für z. B. die Polizei ist, dass sie mit nur einen Anruf eine große Anzahl von Rettungshundeteams anfordern können.

Die Fachkompetenz wird durch die gute Zusammenarbeit gestärkt, man kennt sich untereinander und kann sich im Einsatz gut ergänzen. Gemeinsame Übungswochenenden stärken die Zusammenarbeit untereinander.
 
Und das völlig kostenlos - der Einsatz ist wie immer kostenlos.

Die EWL deckt mit ihrer geballten Kraft folgende Kreise ab:

  • Coesfeld
  • Münster
  • Warendorf
  • Hamm
  • Gütersloh
  • Soest
  • Paderborn
  • Bielefeld
  • Höxter
  • Herford
  • Lippe
  • Lingen
  • Emsland
  • Märkischer Kreis
Alarmierung erfolgt über die jeweilige Staffel oder
zentral über die Leitstelle der Feuerwehr Coesfeld: 0 25 41 / 8 44 80.